#144 – Smart Home mit Philips Hue

Vor einiger Zeit hat Apple das sogenannte HomeKit in sein iOS Betriebssystem integriert. Lange Zeit war mir nicht so richtig klar, was dies eigentlich bringen soll.

Durch eine Empfehlung eines guten Kollegen habe ich mir das Philips Hue Starterkit zugelegt. Hierbei handelt es sich um zwei LED Lampen mit integriertem WLAN und eine Steuerbox. Die Installation des Systems war denkbar einfach. Die mitgelieferte Steuerbox wird mit einem Kabel mit dem WLAN-Router verbunden. Auf dem iPhone habe ich dann die Philips Hue App heruntergeladen. Die Hue-Box wurde dann mit dem iPhone gescannt (Seriennummer) und beide Lampen des Starterkits sofort erkannt.

Bildschirmfoto 2016-02-10 um 18.17.34

Eine einfachere Installation habe ich selten erlebt.

Über die App kann man die Helligkeit der Lampen individuell einstellen. Man kann bestimmte Szenen festlegen, welche man dann über Alarme aktivieren kann.

Das ganze funktioniert über das genormte Protokoll ZigBee. Die Hue Box kommuniziert über ZigBee mit den Lampen und über Ethernet mit meinem WLAN Router.

Da das iPhone im WLAN ist, kann es direkt mit der Hue Box kommunizieren. Da Philips das HomeKit verwendet, kann ich jetzt über Siri meine Lichter an- und ausschalten.

Über die Webseite von Philips Hue kann ich die Lampen sogar aus der ganzen Welt steuern, über das Internet.

Smart-Home wie es sein soll. Es gibt für das System auch Lampen mit einstellbarer Farbe und von Osram (kompatibel mit ZigBee) auch Lampen für den Garten. Die Lampen des Starterkits passen in jedes E27 Gewinde.

Jetzt suche ich noch ein System für die Steuerung der Heizkörper, der Einstieg in Smart-Home ist gemacht.

Dranbleiben – es gibt noch Hoffnung.

Philips Homepage