#191 – Apps für die Apple Watch

Vieles was als App für die Apple Watch bezeichnet wird, ist gar keine App für die Watch sondern nur ein Remote Desktop für das iPhone.

Liegt das iPhone außerhalb der Reichweite bleibt die App tot. Mit Erscheinen der Apple Watch 3 wird sich hier sicher etwas ändern. Aber die Summe der Apps ist übersichtlich aber nicht unbrauchbar.

In diesem Artikel gehe ich auf die Apps ein, die ich auf meiner Apple Watch installiert habe und die mir im Alltag Vorteile bringen.

 

1. AutoSleep – Schlafanalyse

Im Gegensatz zu anderen Fitnesstrackern analysiert die Apple Watch den Schlaf nicht. Obwohl die Pulsmessung über Nacht aktiv ist und auch die Bewegungssensoren zur Verfügung stehen, gibt es kein Schlaftracking mit Bordmitteln. Aber es gibt Apps dafür, die das richtig gut können.  Anfangs habe ich Sleep++ benutzt. Bei dieser App muss man aber den Schlaf manuell starten, was lästig ist. Ich habe mir deshalb die App AutoSleep für 3,49€ gekauft. Diese trackt den Schlaf vollautomatisch und liefert eine Unmenge an Daten zum Schlaf. Hierbei läuft das Tracking auf der Uhr und synchronisiert mit dem iPhone. Danach kann man ein Kurzergebnis auf der Uhr anschauen.

Alle Daten werden natürlich nach Apple Health exportiert. Ein besseres Schlaftracking habe ich noch nicht gesehen.

 

2. Enpass – der Passwortmanager

Passworte sind ein Problem. Man braucht für jede Anwendung, jedes Login und jede Kreditkarte ein Passwort. Sinnvollerweise ein langes schwieriges Passwort und jeweils unterschiedliche Passworte. Viele Menschen in meiner Umgebung sind schon mit 4 unterschiedlichen Passworten überfordert. Die Antwort darauf: Passwortmanager.

Diese speichern alle Passworte sicher und verschlüsselt. Dieser Schlüsselbund kann über iCloud synchronisiert werden und steht somit auf allen Geräten zur Verfügung.

Ich habe mir hierzu Enpass gekauft. Die Pro Variante kostet 10,99€. Das ist für eine App viel, für Sicherheit aber wenig. Was nichts kostet ist auch nichts wert!

Ich habe mich deshalb für Enpass entschieden, da diese App auch auf der Watch läuft. Autark.

Ich entscheide in der App auf dem iPhone welche Passworte ich auch auf der Watch jederzeit und überall, natürlich durch eine PIN geschützt, zur Verfügung haben möchte. Ich habe somit ein paar wichtige Passwort immer dabei auch ohne iPhone.

 

3. ETA – Rechtzeitig losfahren

Wann muss ich losfahren, um pünktlich beim Kunden zu sein? Wie ist der Verkehr aktuell? Das sind oft zwei wichtige Fragen. ETA, „Estimated Time to Arrive“, zeigt die erwartete Ankunftszeit und die Fahrzeit zum Büro, nach Hause und zum nächsten Termin im Kalender auf der Uhr und auf dem iPhone an.

ETA läuft nicht autark auf der Watch, sondern braucht das iPhone. Aber es gibt eine Komplikation auf der Uhr und man hat neben der Uhrzeit sofort einen Überblick wann man losfahren sollte.


Fahrzeit 21 Minuten bis zum Ziel

ETA berücksichtigt die aktuelle Verkehrslage und aktualisiert die Zeiten regelmäßig. Auf der Uhr ist das ganz praktisch, da man sofort einen Überblick hat, ohne das iPhone aus der Tasche zu nehmen. Man kann sogar die Routenführung aktivieren ohne das iPhone anzufassen.

Aktuell 21 min, wenn ich etwas warte wird der Verkehr besser. (Grün)

Die App kostet 3,49€. Der Zugriff auf Kalenderdaten nochmal 2,29€. Natürlich habe ich beides gekauft.

 

4. HeartWatch – wissen was das Herz macht!

Die Apple Watch ist ein Gerät für mehr Gesundheit (Fitness) und auch für mehr Überwachung meines Gesundheitszustandes. Heartwatch nutzt die Herzfrequenzmessung der Apple Watch und liefert eine exakte Auswertung für die unterschiedlichen Herzfrequenzen.

Wie ist der Puls im Schlaf, in Ruhe, in Bewegung und im Durchschnitt. HeartWatch zeigt als Komplikation die letzte Herzfrequenz auf der Uhr an. (hier 93!)

Es alarmiert, wenn der Puls zu hoch oder zu niedrig ist. Natürlich überträgt die App alle Daten in Apple Health.

Die App ist vom selben Hersteller wie AutoSleep und beide Apps arbeiten nahtlos zusammen.

Auch hier sind 3,49€ fällig. Die App läuft autark auf der Uhr und nur die vollständige Auswertung sieht man am iPhone.

 

5. iSmoothRun – Lauftraining 

Alles zu dieser App habe ich im Beitrag #190 geschrieben. Meine App für das Lauftraining!

 

6. JustPressRecord – Mein persönlicher Assistent für Notizen

Hast du schon einmal einen genialen Einfall gehabt, aber weder Papier noch Stift dabei gehabt? JustPressRecord ist ein Sprachrecorder, der autark auf der Apple Watch läuft. Fällt mir unterwegs etwas ein, drücke ich den Knopf (Komplikation) für JustPressRecord und spreche den Einfall in das Mikro der Uhr.

Sobald ich wieder Verbindung zum iPhone habe, wird die Voicememo in die App auf dem iPhone übertragen. Von dort kann ich sie weiter versenden oder Transkribieren! Ja du liest richtig, die App wandelt die Sprachnachricht in Text um, genau das bedeutet Transkription. Diese Umwandlung geht schnelle und funktioniert richtig gut. Den Text kann ich überall einfügen.

Damit kann ich überall Notizen machen, welche schriftlich weiter zu benutzen sind. Praktisch ein Sekretär in der Uhr, welche meine Ideen notiert.

Die App ist auch für alle interessant, die nur mit dem iPhone arbeiten. Sie kostet 5,49€

 

7. Pennies – Money makes the world go round…

Für mich ist es wichtig auch unterwegs den Überblick über meine Finanzen zu behalten. Pennies ist eine App, die mit Budgets arbeitet. Wenn ich im Monat 200€ zum ausgeben habe und diese 200€ als Budget festlege, überwacht die App meine Ausgaben und Einnahmen. Sie rechnet sofort aus, wieviel € ich heute noch ausgeben darf um mein Budget nicht zu überschreiten.

Die App läuft autark auf der Apple Watch und synchronisiert automatisch und zuverlässig mit dem iPhone.

Für mich ganz praktisch, die schnelle Eingaben auf der Uhr. Die App kostet 4,49€

 

8. Things – Aufgabenmanagement

Auch die Aufgabenverwaltung Things läuft, zumindest teilweise, auf der Uhr alleine. Alle Aufgaben die heute fällig sind stehen auf der Uhr auch ohne iPhone zu Verfügung. Man kann sie abhaken oder verschieben.

Ich habe somit die wichtigen Aufgaben des Tages immer im Blick. Alles zu Things 3 findest du in meinem Beitrag

http://ikeanet.de/homepage2013/189-aufgabenmanagement-things-3-und-die-begrenzten-ressourcen/

 

Diese 8 Apps sind meine Top Apps für die Benutzung auf der Apple Watch. Sie machen aus der Watch ein praktisches Instrument für den Alltag, die Fitness und die Produktivität.

Dranbleiben – es gibt noch Hoffnung.