Frohe Weihnachten 2017

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und Weihnachten steht vor der Tür. Der Vorweihnachtszeitstress neigt sich dem Ende und am 24. Dezember abends kehrt endlich Ruhe ein.

Man ist umgeben von netten Menschen, Menschen die wir lieben und denen wir vertrauen.

Das es so, oder so ähnlich ist, das wünsche ich Dir. Niemand soll am Heiligen Abend alleine sein. Wer alleine ist, kann in die Kirche gehen. Kirche gehen? Ich war das ganze Jahr nicht in der Kirche?

Kirche ist Gemeinschaft. Jenseits der Frohen Botschaft, dass uns ein Kindlein geboren wurde, trifft man dort auf Menschen. Menschen die Lachen und sich freuen. Weil sie an Weihnachten glauben, oder weil alle anderen Lachen und man sich dem Lachen und der Freude nicht entziehen kann.

Nur mit Freunden und Menschen kann der Einzelne wirklich glücklich werden. Die Krone der Schöpfung ist Harmonie in Gesellschaft und das Fördern der Entwicklung eines jeden Einzelnen.

Diesen Weg haben wir in unserer Gesellschaft etwas aus den Augen verloren. Alles und Jeder wird einem wirtschaftlichen Prinzip untergeordnet, welches zwar die Effektivität eines einzelnen Ablaufes optimiert, aber die Zusammenhänge vernachlässigt und damit die Dinge, die menschliches Leben erst möglich machen.

Wir müssen wieder mehr in diese Gesellschaft investieren!

Im September haben wir in Deutschland gewählt. Wochenlange wurde der „Jamaika Zirkus“ wie eine Sau durch das Dorf gejagt, bis einer aus dieser „Schauspieltruppe“ genug hatte und erklärte: „Es ist besser nicht zu regieren als falsch zu regieren“.

Was ist denn das für eine Einstellung? Dieses Land hat das Recht darauf regiert zu werden. Regieren bedeutet auch verändern! Veränderungen sind notwendig, weil nur der Tod ohne Veränderung ist. Veränderungen können auch falsch sein, dann muss man die Größe haben seinen Fehler einzugestehen und die Richtung ändern. Wer Angst vor Veränderung hat, hat auch Angst vor der Zukunft und er hat dann meistens keine Zukunft.

Wir müssen wieder mehr Fehler zulassen um die Kreativität zu fördern. Alternativlos ist nur der Tod!

Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein Frohes Weihnachtsfest und einen erfolgreichen Start in das Jahr 2018.

Ein Jahr 2018, wo wir uns wieder einmischen und Stellung beziehen. Kinder, Schulen, Krankenhäuser, Umweltschutz, Pflege, Energieversorgung, Verkehr, Sicherheit, Digitalisierung, Migration, Flucht, Krieg und und und.

Es gibt genügend Themen, da ist es besser auch mal falsch zu regieren, als gar nicht zu regieren!

Dranbleiben – es gibt noch Hoffnung