#56 – Die Welt der Dinge (und wie man das Chaos vermeidet)

Letzte Woche haben wir uns um unsere Termine und Aufgaben gekümmert. Was uns neben diesen 2 Dingen immer wieder ins Chaos stürzt ist die Welt der Dinge. Was ist denn dies schon wieder?
Wenn du mal aufschreibst was so auf dich einströmt kommst du zu folgendem Bild.

Die Welt der Dinge

Sieht verwirrend aus, aber wenn man es weiter analysiert stellt man fest es geht bei allem um:
Termine
Aufgaben
Kontakte
Information/Kommunikation
Unterhaltung/Freude
Erinnerung /Freude
Diese 5 Gründe haben die Dinge da draußen. Aber mal der Reihe nach.

weiterlesen

#53 – Wo die guten Ideen herkommen

Manchmal haben wir richtig gute Ideen.  Manchmal suchen wir eine Lösung und finden Sie nicht.  Wo kommen die guten Ideen her und wie können wir sie nutzen?

Bildschirmfoto 2013-04-16 um 20.22.49
Wir haben bereits mehrmals über den Automaten Mensch gesprochen. Darüber das uns nicht alle Dinge bewusst werden, die um uns herum passieren.  Auch wird unsere Erfahrungswelt von unserem Modell von Welt erbaut. Jeder baut sich seine Welt.
Unser Unterbewusstsein ist viel größer als unser Bewusstsein. Das Modell von Welt regelt alles auch ohne unseren Verstand. Dieses Netzwerk ist einerseits ein Netz verknüpfter Neuronen mit synaptischen Verbindungen deren Stärke wir durch Lernen verändert haben, andererseits ist es ein gewaltiger Quantencomputer. In der Quantenphysik existieren nur Wahrscheinlichkeiten. Man kann es auch Möglichkeiten nennen. „Schrödingers Katze“ ist zu 50% tot und zu 50% lebendig. Erst das Öffnen der Kammer bringt Klarheit. Dieses Meer der Möglichkeiten hat unendlich viele Optionen. Ein Gedanken ist das Bewusstwerden einer Möglichkeit. Oder auch Idee genannt.

weiterlesen