#118 – Die Quelle jeder Enttäuschung sind wir selbst!

Immer wieder erlebe ich das Menschen enttäuscht sind. Das eine Enttäuschung die Menschen belastet. Menschen trennt und zur Verzweiflung treibt. Was ist eine Enttäuschung und woher kommt sie?

Wie immer ziehe ich mein AUTOMAT Mensch dabei zu Rate.

Bildschirmfoto 2015-03-16 um 20.15.59

 

Im Bild sieht man die konstruierte Wirklichkeit oben rechts. 

Wir Menschen bilden uns mit wenigen Signalen aus der Umwelt, verarbeitet mit unserem Wissen, unserem Glauben und unseren Werten eine Wirklichkeit. (Meine Wirklichkeit) Unser Gehirn konstruiert diese Wirklichkeit in jedem einzelnen von uns. Jeder hat seine eigene Wirklichkeit.

Jeder glaubt auch das diese Wirklichkeit die Realität ist. Aber so ist es nicht. Die Realität ist außerhalb von uns, objektiv und kann nur bedingt von uns erfasst werden.

Meine und Deine Wirklichkeit

 

Im Bild dargestellt ist die Objektive Realität außerhalb von Person 1 und Person 2. Person 1 sieht/konstruiert die Wirklichkeit 1 und Person 2 die Wirklichkeit 2. Beide Wirklichkeiten sind unterschiedlich. Sie sind verfälscht und zeigen nur Ausschnitte der Realität. 

Durch Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, Diskussion und Interaktion mit anderen Menschen gleichen wir unsere Wirklichkeiten aufeinander ab. Es bildet sich eine kollektive Wirklichkeit, die sich der objektiven Realität annähert. Da die objektive Realität für unser Überleben wichtig ist, erfolgt immer eine Annäherung an die Realität. Wir wären sonst schon ausgestorben.

Gibt es eine große Abweichung zwischen Wirklichkeit und Realität dann bezeichnen wir den Menschen als krank.  Unsere konstruierte Wirklichkeit enthält auch eine Vorstellung über unser Gegenüber und alle Menschen denen wir begegnen. In Bezug auf die Handlungen des Anderen machen wir in unserer konstruieren Wirklichkeit eine Annahme, eine Projektion in die Zukunft. Wir haben eine Erwartunghandlung.

Erfüllt der Andere diese Annahmen nicht und die Realität ist anders als konstruiert, dann erschrecken wir. Darauf reagieren wir mit Angst, Wut oder Flucht. Die klassischen Reaktionen aus der Steinzeit.

Warum tut der Andere jetzt dies, obwohl er doch das tun sollte? Warum funktioniert das so nicht, obwohl ich doch der Meinung bin, dass es funktionieren müsste?

Der Andere macht aber das, was seiner Wirklichkeit entspricht und seinem AUTOMAT Mensch.

Unsere konstruierte Wirklichkeit hat uns getäuscht. Man kann auch sagen, die Täuschung endet hier.

Enttäuschung bedeutet, dass die Täuschung aufhört. (Stammt nicht von mir, sondern von vera F. Birkenbihl)

Viele Menschen verbringen jetzt viel Zeit damit ,diese Enttäuschung zu verarbeiten. Andere versuchen tagelang den Anderen an ihre Wirklichkeit anzupassen. Wie es auch sei, Auslöser der Enttäuschung ist eine Diskrepanz zwischen meiner Wirklichkeit und deiner Wirklichkeit, oder meiner Wirklichkeit und der kollektiven Wirklichkeit .

Wie können wir Enttäuschung vermeiden? Miteinander kommunizieren! Echte ehrliche Kommunikation. Dies führt zu einem Abgleich der Wirklichkeiten. Auch bewusstes nachdenken mit dem Motivationsregelkreis über die aktuellen Fakten führt zu einem Abgleich.

Ich kann niemanden verantwortlich machen, wenn seine Wirklichkeit anders aussieht als meine. Jeder hat seine eigene Lebensgeschichte, seine eigene Konditionierung, seine Werte und seinen Glauben.

Was uns vom Tier unterscheidet ist der Motivationsregelkreis. Benutzen wir ihn endlich!

Dranbleiben – es gibt noch Hoffnung!

Passend zum Thema :

Niemand lebt für sich allein – Warum keiner allein glücklich werden kann

Zum Newsletter anmelden und nichts mehr versäumen!